Aktuelles bei wichern

Termine / Berichte / Publikationen


"Es ist ein wirkliches Langzeitprojekt, dass in absehbarer Zeit auch nicht enden wird", sagt Lars Rinner vom Begleitenden Dienst der Wichern Wohnstätten. Er ist bei der Wichern Diakonie der verantwortliche Mitarbeiter für die Sumy Hilfe. Die Stadt Sumy liegt ca. 400 km nordöstlich von Kiew, dicht an der russischen Grenze.

Weiterlesen: Hilfe für Kita Nr. 34 in Sumy

Am Tage in Gesellschaft und abends in den eigenen vier Wänden, das ist das Motto der Tagespflege der Wichern Pflegedienste gGmbH im Westkreuz in der Dr. Hedwig-Hahn-Straße 1a. Seit nunmehr fast 8 Jahren kümmern sich sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der früheren Roten Kaserne liebevoll um Menschen, die Pflege bedürfen, aber auch Wert auf Gesellschaft legen.

Weiterlesen: Tagespflege freut sich über neue Gäste

Achtung wichtiger Verkehrshinweis! Unser Bioladen und auch die Gronenfelder Werkstätten sind wegen einer Baumaßnahme am Kreisverkehr im Klingetal durch die Frankfurter Wasser und Abwassergesellschaft (FWA) bis voraussichtlich Dezember nicht von der „Kieler Straße“ und der Straße „Am Klingetal“ erreichbar. Die Straße „Am Klingetal“ ist Sackgasse. Der Linienbus darf mit einer Schranke geregelt durch die Baustelle fahren. Auch Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle ohne Einschränkungen passieren. Über die Rathenaustraße sowie über Birnbaumsmühle und Klingetal ist die Zu- und Abfahrt möglich.

k Baustelle 3

k Baustelle 5

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mitte haben aufgeschrieben, wie der Nasenbär Claru nach Frankfurt in den Wildpark in Rosengarten gekommen ist. Die kleinen Bücher werden jetzt gegen eine Spende abgegeben. 
„Noch in diesem Jahr sollen die Tiere mit der rüsselartigen Nase in Rosengarten ankommen und heimisch werden“, freuen sich Wildparkchef Jochen Hanschel sowie Pia, Samia, Helene, Ruby und Carl. Gemeint sind damit natürlich die echten Nasenbären, denn auch das neue Gehege im Wildpark ist schon fast fertig.  Die Schüler der Grundschule Mitte werden eine ganz besondere Beziehung zu den Tieren aufbauen, soviel ist sicher. Denn schon jetzt haben sie den Weg eines Nasenbären nach Frankfurt aufgeschrieben.

Weiterlesen: Ein Buch über Nasenbär Claru