Christliches Leben


Seelsorge

Kontakt:
Manfred Rebert
Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V. 
Luisenstraße 22, 15230 Frankfurt (Oder)
Tel:0335 5 55 67 81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn zwei oder drei Menschen zusammen kommen, wenn sie sich einander mitteilen und am Schicksal des anderen nicht teilnahmslos vorbeileben, und wenn diese Begegnungen vor dem Horizont christlicher Hoffnung geschehen, dann ist das Seelsorge. Diese Form der Begleitung und Lebenshilfe steht ohne Vorbedingungen allen offen.

Seelsorge geschieht vertraulich – im einfachen Gespräch und manchmal auch in einer befreienden Beichte. Sie ist für alle da – vom kleinen Kind über Menschen in der Mitte des Lebens bis hin zu Menschen am Ende ihres irdischen Lebens.

Die Seelsorgeangebote umfassen

  • Einzelgespräche nach telefonischer Absprache
  • Gespräche im Hospiz jeden Mittwoch ab 16.30 Uhr
  • Trauerbegleitung für Mitarbeitende im Hospiz und bei Bedarf in der Diakonie-Station

  • Gottesdienste

    Gottesdienste sind das Zentrum christlichen Lebens, auch hier in der Wichern Diakonie. In der vertrauten Liturgie unserer Evangelischen Kirche wird Gottes Wort in einer Form verkündigt, die es Menschen mit und ohne Handycap ermöglicht, gedanklich und emotional dabei zu sein.

    Unsere Kirche lädt so wie jede andere Kirche in unserer Stadt alle Menschen ein – egal ob und in welcher Verbindung sie zur Wichern Diakonie stehen. Jeder ist herzlich willkommen. Zu den Gottesdiensten versammeln wir uns sonntags in einem etwa vierzehntägigen Rhythmus in der Wichern-Kapelle auf unserem Gelände in der Luisenstraße.
  • Andachten

    Zum Leben in der Wichern Diakonie gehören auch Andachten, die in einzelnen Wohnbereichen nach einem bestimmten Rhythmus stattfinden.

    Außerdem gibt es einen zentralen Wochenbeginn für die Arbeitsstätten in Gronenfelde, als auch für die Besucher der Tagesstätten in der Luisenstraße.

    Den Mitarbeitenden ist die Möglichkeit geboten, einmal im Monat bei »Aufatmen« in der Mitte der Woche und des Arbeitstages zu gemeinsamer Andacht und Besinnung zusammenzukommen.

  • Gesprächskreise

    Wenn unsere Welt auf die biblische Botschaft trifft, wenn Freude, Hoffnung, Trost und Trauer, wenn Enttäuschung und Alleinsein uns begegnen, dann kann man darüber reden. Das geht bei den christlichen Geschichten in der KITA ebenso wie in den ergänzenden Angeboten für die Beschäftigten in den Werkstätten.

    Außerdem gibt es eine Bibelstunde, bei der wir christliche Geschichten entdecken und ihre Bedeutung für unser Leben erschließen wollen. Wir treffen uns dazu unregelmäßig im Abstand von etwa 6 Wochen. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Termine teilt gerne unser Seelsorger mit.

  • Schulung zu christlichen Inhalten

    In den letzten Jahrzehnten haben viele Menschen – gerade im Osten Deutschlands – die Verbindung zu christlichen Traditionen verloren und die Inhalte der christlichen Botschaft nur wenig oder gar nicht kennengelernt. Daher bieten wir allen neuen Mitarbeitenden Schulungen zu christlichen Inhalten, Idealen und Werten sowie zu den Grundgedanken der Diakonie an. Ziel ist es dabei, alle zu den grundlegenden christlichen Themen aussagefähig zu machen und für die christliche Botschaft zu interessieren.
    Die Schulungen umfassen 4 Themenblöcke und sind für alle neu eingestellten Mitarbeitenden Teil der Arbeitszeit.

Gottesdienste Termine